reflections

Kapitel 1

Es Begann alles mit einer Trennung meiner Eltern...

Ich Erinnere mich noch heute genau daran, als wenn es gestern gewesen wäre. (auch wenn ich erst 4 Jahre alt war). Meine Eltern streiteten immer. Eines Tages kam mein Dad zu mir & sagte: "Ich muss gehen, ich komm auch nicht wieder, das verstehst du, wenn du größer bist kleines". Dann durfte ich meinen Dad erstmal nur jede 2 Wochen sehen & später waren es nur noch jede 4 Wochen.. Meine Mom hatte ab sofort fast jede Woche einen neuen Typen getroffen.. So bekam ich Stiefvater Nr. 1 kennen, der Alkoholiker war und klaute! Als ich mit Stiefvater Nr. 1 allein zu Hause war, fing er an mich zu schlagen ohne Grund, all das bekamm meine Mom nie mit. Als er das Geld von meinem Gespartem klaute & die ganze Wohnung auf den Kopf gestellt hatte um an Alkohol ran zu kommen, merkte meine Mom erst was los ist. Sie kündigte an, wenn so etwas noch einmal vorkommen sollte, verlässt du meine Wohnung! Gesagt getan. Er tat es wieder, wieder & wieder.. Meine Mom wollte dem all ein Ende setzen & schmeißte all seine Sachen vor die Haustür. Als er betrunken nach Hause kam war er ensetzt von alle dem was er sah. So klingelte er sturm bis meine Mom ins Mikro sprach: "Geh & komm nie wieder du Schwein!" er wollte nicht hören und klingelte weiter! So dass meine Oma die klingel ausschaltete! Unsere Wohnung lang im 1. Stock & war mit einer Tiefgarage verbunden! So konnte er geschickt von der Garage auf den Balkon kommen. Er wollte die Scheibe einschlagen & einbrechen. Meine Mom & meine Oma ließen die Jalousien runter, doch das war für ihn kein Hinderniss! Er versuchte sie hoch zu drücken & demolierte somit alle Jalousien unserer Wohnung. Als er bemerkte er kommt so nicht weit, stieg er zurück auf den Balkon & dort war auch das Kinderzimmer von mir & zu gleich das Schlafzimmer meiner Eltern. Da saß ich auf dem Bett gegenüber der Scheibe.. Meine Oma & meine Mom rannten zu mir ins Zimmer, als ich anfing zu weinen, da er an der Scheibe stand mit einem Stein! Sofort riessen sie den Vorhang davor & ließen die Jalousien auch hier runter! Doch dieses mal schaffte er es sie hoch zu halten & wollte die Scheibe einschlagen. Doch dan ließ seine Kraft nach & er gab auf. So rannte er zur Haustüre & klingelte bei einer unserer Nachbarn, die Ihn somit dan rein ließen. So stand er vor unserer hölzernen Wohnungstüre & knallte mit der Faust dagegen & schrie ich werde euch umbringen! Meine Oma schrie: "Lass uns in Ruhe! Nimm dein Zeug & Geh, sonnst ruf ich die Polizei!". Ihm war das scheiß egal, er machte weiter & meine Oma hielt ihr Wort & raf die Polizei. Als sie eintrafen, nahmen sie in & er weigerte sich. So wurde er vor meinen Augen auf den Boden geworfen & in Handschellen gelegt. Für 1 Tag war er in U-Haft & kam dann wieder raus. Ich war aus Angst nicht in der Schule für mehrere Wochen & wohnte bei meinem Vater mit meinen 2 jüngeren Geschwistern. Doch als wir wieder zurück kehrten, hatte ich so panische Angst, dass er auf uns wartet. Das meine Grundschul Lehrerin das Klassenzimmer abschließen musste, damit ich zur ruhe kam & einigermaßen im Unterricht mich konzentrieren konnte & somit auch mit machen konnte..

20.12.15 21:33

Letzte Einträge: Kapitel 2

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen


Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung